Datenschutz Cookie Hinweis: Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche/Funktionen bestmöglich für Sie darstellen zu können.
Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.

Mehr erfahren

 

010. Filtermaterialen zur Entfernung von Eisen (Birm) Mangan und Schwefelwasserstoff

 

 

Artikelnummer

Bezeichnung / Anwendung

Verpackungseinheit

Körnung

Datenblatt

010.030.001

Birm (Fe-Entfernung)

28,30 Liter (Sack)

0,5-2,0 mm

010.040.005

Mang-OX (Fe/Mn/H2S)

25 kg (Sack)

0,4-2,0 mm

010.040.009

Greensand Plus (Fe/Mn/H2S)

14 Liter (Sack)

0,3-0,35 mm


 

 

BIRM - Filtermaterial zur Entfernung von Eisen und Mangan

 

 

BIRM®  ist ein granuliertes Filtermaterial zur Entfernung
von gelöstem Eisen und / oderMangan aus Rohwasservorkommen.

 

BIRM® wirkt als unlöslicher Katalysator, der die Reaktion
zwischen gelöstem Sauerstoff und den Eisen -und Mangan-
komponenten im Wasser fördert.

Eisen liegt im Grundwasser in der Regel in zweiwertiger Form
vor und ist nicht filtrierbar.

BIRM® beschleunigt als Katalysator die Oxidation von
zweiwertigem zu dreiwertigem Eisen, das als unlösliche Eisenflocke
dann im Filter zurückgehalten wird.

 

BIRM® unterliegt keinem Verbrauch und der Einsatz von Chemikalien
ist nicht notwendig. Die Betriebskosten beschränken sich auf das regelmäßige
Rückspülen, um die Eisen- und Manganniederschläge zu entfernen.

 

Voraussetzung für eine erfolgreiche Entfernung von Eisen und Mangan
ist ein  Sauerstoff-gehalt von mindestens 15 % des Eisengehaltes.
Das Rohwasser muss zudem frei von Öl und Schwefelwasserstoff sein.
Für die Enteisenung ist ein pH-Wert von mindestens 6,5
und für die Entmanganung von mindestens 8 erforderlich.
Bei gleichzeitiger Entfernung von Eisen und Mangan sollte der pH-Wert
nicht über 8,5 liegen, da sich ansonsten nicht filtrierbare
Eisenkomplexe ausbilden können.
Chlor hat eine negative Auswirkung auf die Kapazität von Birm
und kann die katalytische Oberfläche zerstören.

 

Vorteile:

  • Keine Regenerierung notwendig
  • Kein Einsatz von Chemikalien
  • Geringe Betriebskosten
  • Lange Lebensdauer
  • Sehr leichtes Material
  • Sehr gute Eisenabtrennung
BIRM Filtermaterial

Birm

 

 

Wird oft zusammen gekauft...

Filteranlage BIRM-Filter

BIRM - Filter (volumengesteuert)

 

 

Produkteigenschaften

 

 

Farbe       Schwarz
Form       Granulat
Korngröße   mm   0,5 - 2,4
Effektive Korngröße   mm   0,59
Gleichheitskoeffizient       1,96
Raumdichte   kg/L   0,8
Verpackungseinheit       28,30 Liter Sack

 

 

Empfohlene Betriebsbedingungen

 

 

Maximale Betthöhe   cm   80 - 90
Freibord mind. % der Betthöhe 50
Filtergeschwindigkeit   m/h   8 - 13
Rückspülgeschwindigkeit:   m/h   5 - 30
Bettausdehnung   %   20 - 40
pH-Wert       6,5 - 9
Chlorgehalt   mg/L   < 0,5
Oxidierbarkeit (KMnO4)   mg/L   4
O2-Gehalt mind. % des Eisengehaltes 15

 

 

 

 

Druckverlust [bar/m Filterbett]

Bettausdehnung [%]

BIRM_Druckverlust BIRM_Bettausdehnung

 

 

 

Die Informationen und Empfehlungen in diesem Produktdatenblatt basieren auf Daten, die wir für zuverlässig halten. Sie werden im guten Glauben angeboten, schließen aber Garantie- oder Leistungsgarantieansprüche aus, da die Nutzungsumstände und die Verwendung außerhalb unserer Kontrolle liegen. Alle angegebenen Daten sind daher lediglich als Richtwerte zu verstehen. Unsere Vertragspartner bleiben verpflichtet, die Tauglichkeit des Produktes für seine Einsatzzwecke zu prüfen und konkrete Angaben über Toleranzbreiten und anwendungstechnische Erfahrungen aufgrund der naturgegebenen sowie produktions- und lagerstättenbedingten Toleranzen für den konkreten Verwendungszweck zu erfragen. Im Übrigen gelten unsere „Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen“.

 

MANG-OX - reduziert effektiv Eisen, Schwefel und Mangan aus Problemwässern

 

 

 

Als natürliches Produkt ist Mang-OX eine mineralische Form des Mangandioxids
das seit mehr als 75 Jahren in der Wasseraufbereitung verwendet wird.
Mang-OX ist ein granuliertes Filtermaterial für die Hydrogensulfat-,
Eisen- und Manganreduktion.

Mang-OX arbeitet als Katalysator und nimmt daher selbst nicht
an dem Reduktionsprozess teil.

 

Mang-OX oxidiert Hydrogensulfat, Eisen und Mangan zu einer absetzfähigen Form,
hält diese im Filterbett fest und gibt sie wieder durch Filterrückspülen frei.
Keine Chemikalien- regeneration ist notwendig, nichts geht ins das Trinkwasser über.
Mang-OX verfügt über eine hohe Kapazität auch gegenüber
geringen Kontaminationen.

 

Mang-OX kann in Verbindung mit anderen Vor- Aufbereitungsmethoden
wie Belüftung, Chlorung oder Ozonisierung bei schwierigen Wässern verwendet werden.
Chlor und andere Oxidatoren beschleunigen die katalytische Reaktion.

 

Vorteile:

  • Effektive Reduktion von Schwefel, Eisen und Mangan
  • Hochfestes Material mit langer Lebensdauer und geringem Abrieb
  • Keine chemische Regeneration ist notwendig, nur periodische Rückspülen

 

 

Aufgrund der hohen Dichte ist es zur Aufrechterhaltung
der Bettausdehnung und damit des Betriebes sehr wichtig,
dass ein Mang-OX Filter gut freigespült wird. 

 

MangOX Filtermaterial

Mang-OX

 

 

Wird oft zusammen gekauft...

Filteranlage

CWG - Filteranlagen

 

 

Physikalische eigenschaften

 

 

Farbe       Schwarz
Schüttdichte   kg/dm3   2
Korngrößebereich   mm   0,8 - 2,4
Mittlere Korngröße   mm   0,51
Gleichkörnigkeitskoeffizient       1,7
Spezifische Dichte       3,8
Verpackungseinheit       25 kg Sack

 

 

Betriebsbedingungen

 

 

pH       6,5 - 9
Betthöhe       abhängig von Anwendung
Rückspülrate   m/h   60 - 75
Bettausdehnung bei Rückspülung   % der Betthöhe 15 - 30
Filtergeschwindigkeit durchschnittl. m/h   12
Benötigter Freiraum   % der Betthöhe 40

 

 

 

Druckverlust [bar/m Bethöhe]

Bettausdehnung [%]

CATALOX_Druckverlust CATALOX_Bettausdehnung

 

 

 

Die Informationen und Empfehlungen in diesem Produktdatenblatt basieren auf Daten, die wir für zuverlässig halten. Sie werden im guten Glauben angeboten, schließen aber Garantie- oder Leistungsgarantieansprüche aus, da die Nutzungsumstände und die Verwendung außerhalb unserer Kontrolle liegen. Alle angegebenen Daten sind daher lediglich als Richtwerte zu verstehen. Unsere Vertragspartner bleiben verpflichtet, die Tauglichkeit des Produktes für seine Einsatzzwecke zu prüfen und konkrete Angaben über Toleranzbreiten und anwendungstechnische Erfahrungen aufgrund der naturgegebenen sowie produktions- und lagerstättenbedingten Toleranzen für den konkreten Verwendungszweck zu erfragen. Im Übrigen gelten unsere „Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen“.

 

GREENSAND PLUS - Entfernung von Eisen Mangan Schwefelwasserstoff

 

 

GREENSAND PLUS® ist ein Filtermedium zur Entfernung von Eisen,
Mangan und Schwefelwasserstoff aus Wasservorkommen.

 

Wie das Schwesterprodukt Manganese Greensand ist auch
GREENSAND PLUS® mit Mangandioxid beschichtet.
Durch die oxidative Oberfläche wirkt GreensandPlus als Katalysator
bei der Oxidation von gelöstem Eisen und Mangan.
Der Unterschied zwischen Manganese Greensand und
GREENSAND PLUS® liegt im Material des Kerns und in der Art und Weise
wie die Mangandioxidschicht aufgebracht wird.
Während Manganese Greensand einen Kern aus Glauconit besitzt
und die Mangandioxidschicht ionisch an den Kern gebunden ist, besteht
der GreensandPlus Kern aus Silikatsand und die Mangandioxidschicht
ist mit dem Kern verschmolzen.

Der Kern aus Silikatsand macht GREENSAND PLUS® widerstandsfähiger
für Aufbereitungsprozesse mit Wässern, die eine geringe Wasserhärte,
einen geringen Silikatgehalt oder einen geringen Salzgehalt aufweisen.
Oft kommt Manganese Greensand in Verbindung mit Flockungsmittel
wie Natriumaluminat zum Einsatz.
Bei der Umstellung auf GREENSAND PLUS® ist eine zusätzliche
Flockung nicht mehr notwendig.
Ein weiterer Vorteil von GREENSAND PLUS® gegenüber Manganese Greensand
ist die verbesserte Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und Drücken.

 

GREENSAND PLUS Filtermaterial

 

Greensand Plus

 

Wird oft zusammen gekauft...

Filteranlage GSP-Filter

CWG GSP - Filteranlagen

 

 

Kapazitäten von GREENSAND PLUS®

 

 

Kapazität auf Basis vom KMnO4-Verbrauch*   mg/l ca. 1.340
Kapazität für Fe2+ allein   mg/l ca. 1.340
Kapazität für Mn2+ allein   mg/l ca. 670
Kapazität für H2S allein   mg/l ca. 270

 

*Der KMnO4 Verbrauch entspricht der Menge an KMnO4, die nötig ist, um das gelöste Eisen, Mangan und Schwefelwasserstoff im Rohwasser zu oxidieren. Der KMnOVerbrauch kann näherungsweise über folgende Formel berechnet werden:

Formel:

KMnO4 Verbrauch = [1 x mg/L Fe] + [2 x mg/L Mn] + [5 x mg/L H2S]

 

 

Produkteigenschaften

 

 

Farbe       Schwarz
Form       Granulat
Korngröße   mm   0,3 - 0,35
Schüttdichte   kg/L   1,36
Gleichkörnigkeitskoeffizient       < 1,6

 

 

 

GREENSAND PLUS® ist wie Manganese Greensand sowohl für die kontinuierliche Regeneration als auch für die diskontinuierliche Regeneration geeignet. Bestehende Manganese Greensand Anlagen können ohne Probleme auf GREENSAND PLUS® umgestellt werden.

 

 

Empfohlene Betriebsbedingungen

 

 

Minimale Betthöhe   cm   100
Freibord mind. % der Betthöhe 50
Filtergeschwindigkeit   m/h   7 - 25
Rückspülgeschwindigkeit   m/h   30
Rückspüldauer durchschnittl. Min.   10 - 15
pH-Wert       6,5 - 8,8

 

 

Regenerierung

 

Diskontinuierliche Regenerierung

  • Menge an Regeneriermittel               Pro Liter GREENSAND PLUS® werden 2,0 – 4,0 g KMnO4 benötigt
  • Mindestkontaktzeit                           30 Minuten

 Die Regenerierung sollte vor der vollkommenen Erschöpfung des Filtermaterials erfolgen.

 

Kontinuierliche Regenerierung

Das Regeneriermittel wird kontinuierlich zudosiert.
Die benötigte Menge an Regeneriermittel ist von der Rohwasserqualität abhängig.

  • Pro 1 mg/L Fe2+ wird ca. 1,0 mg/L KMnO4 oder Chlor benötigt
  • Pro 1 mg/L Mn2+ werden ca. 2,0 mg/L KMnO4 oder Chlor benötigt
  • Pro 1 mg/L H2S werden ca. 5,0 mg/L KMnO4 oder Chlor benötigt

Eine weitere Regenerierung ist nicht erforderlich.

 

 

GREENSAND PLUS® wird nicht in der regenerierten Form geliefert. Daher ist es notwendig das Material vor Inbetriebnahme mit einer Kaliumpermanganatlösung zu aktivieren. Pro Liter GREENSAND PLUS® sollten 4g KMnO4 dosiert werden. Die Kontaktzeit sollte mindestens 4 Stunden betragen. Anschließend muss das Filterbett so lange gespült werden, bis das Wasser am Filterausgang wieder klar ist.

 

 

Die Informationen und Empfehlungen in diesem Produktdatenblatt basieren auf Daten, die wir für zuverlässig halten. Sie werden im guten Glauben angeboten, schließen aber Garantie- oder Leistungsgarantieansprüche aus, da die Nutzungsumstände und die Verwendung außerhalb unserer Kontrolle liegen. Alle angegebenen Daten sind daher lediglich als Richtwerte zu verstehen. Unsere Vertragspartner bleiben verpflichtet, die Tauglichkeit des Produktes für seine Einsatzzwecke zu prüfen und konkrete Angaben über Toleranzbreiten und anwendungstechnische Erfahrungen aufgrund der naturgegebenen sowie produktions- und lagerstättenbedingten Toleranzen für den konkreten Verwendungszweck zu erfragen. Im Übrigen gelten unsere „Allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen“.